Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Seminar am 28.06.2018 im podium49 in Bonn

  • DSGVO Seminar Bonn -
Datenschutzgrundverordnung - Gründliche Einführung in die Regelungen und erstes Fazit am 28.06.2018
#4 DSGVOWorkshop in Bonn
Seit dem 25. Mai ist die Datenschutz-Grundverordnung anwendbar: Welche Fragen wurden inzwischen geklärt? Wie haben sich die Aufsichtsbehörden positioniert? Und was muss ich für mein Unternehmen oder meine Kunden veranlassen?
28.06.2018 im podium49
Days
Hours
Minutes
Seconds
Bonn, Podium 49

Schloßstrasse 49 (Ecke Argelanderstraße), Bonn Südstadt

28. Juni 2018

Erstes Fazit und gründliche Einführung in die Regelungen der DSGVO

6 Stunden DSGVO Seminar

Anschließende Fragestunde um ihre individuellen Probleme zu besprechen

Weiterführende Dokumente

Inklusive Checklisten, Formulierungshilfen und wasserdichte Datenschutzbestimmungen

Ablauf des Seminars
Seit dem 25. Mai ist die Datenschutz-Grundverordnung anwendbar. Inzwischen hat sich die erste Aufregung gelegt und einige Problempunkte wurden versucht klarzustellen. Anlass genug, um neben einer gründlichen Einführung in die Regelungen der DSGVO auch ein erstes Fazit zu ziehen: Welche Fragen wurden inzwischen geklärt? Wie haben sich die Aufsichtsbehörden positioniert? Und was muss ich für mein Unternehmen oder meine Kunden veranlassen?
Begrüßung und kurze Vorstellungsrunde der Teilnehmer
  • Für wen gilt die DSGVO? Der örtliche und sachliche Geltungsbereich der DSGVO
  • Der Umgang mit sensiblen Daten
  • Wann ist Datenverarbeitung erlaubt? Von den gesetzliche Regelungen bis zur Einwilligung
  • Von der Abmahnung bis zum Bußgeldbescheid - das Sanktionssystem im Datenschutz
  • Die „Klassiker“: Datenschutzerklärung und Cookie-Hinweis
  • Von Google Fonts bis zur Webanalyse - Nutzung von Clouddiensten
  • Datenschutz im Onlineshop – von Datensicherheit und Datensparsamkeit
  • Automatisierte Entscheidungen – oder: Zahlung auf Rechnung?
  • Datenschutz bei der Online-Werbung
  • Einbindung und Nutzung von Social Media
Wir laden Sie zu einem 2-Gänge Mittagessen inkl. Softdrink in das Restaurant Matthieus ein.
  • Probleme mit der Einwilligung? Die Reparatur „alter“ Newsletter-Listen
  • Gewinnung neuer Newsletter-Abonnenten
  • Gewinnspiel-Marketing und das Koppelungsverbot
  • Einbindung externer Dienstleister
  • Verantwortlichkeiten für den Datenschutz im Unternehmen
  • Brauche ich einen Datenschutzbeauftragten?
  • Brauche ich ein Verarbeitungsverzeichnis?
  • Oft genutzt, meist übersehen: Anforderungen an die Auftragsverarbeitung
  • TOM: Technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit
  • Klarstellungen der Aufsichtsbehörden
  • Erste Tätigkeitsbereiche der Aufsichtsbehörden
  • Blacklists und Whitelists zur Risikoabwägung
  • Das EuGH-Urteil zu Unternehmenspräsenzen auf Facebook und den sozialen Medien
Hier haben alle Besucher die Möglichkeit, Ihre Fragen in der Gruppe mit dem Referenten zu besprechen.
Ihr Referent
udo-meisen

UDO MEISEN

Nach 15 Jahren als schwerpunktmäßig im Wirtschaftrecht tätiger Rechtsanwalt (Fachanwalt für Steuerrecht) befasst sich Udo Meisen seit über 10 Jahren mit dem Betrieb von Webportalen und Informationsdiensten zu Rechts-, Steuer- und Wirtschaftsthemen für verschiedene Zielgruppen – vom Fachpublikum bis zum Verbraucher.

Daneben biete er seit mehreren Jahren Vorträge und Workshops zu
Rechtsthemen der Online-Wirtschaft.

Was ist die DSGVO?

Am 4. Mai 2016 wurde im Amtsblatt der Europäischen Union ein neues Verordnungswerk veröffentlich: Die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung).

Und am 25. Mai 2018 wurde es Ernst: Ab diesem Datum  gibt die Datenschutz-Grundverordnung einen neuen, europaweit einheitlichen Rechtsrahmen für die Verarbeitung personenbezogener Daten vor, der überall in der Europäischen Union anzuwenden ist und in allen EU-Mitgliedsstaaten einen einheitlichen Datenschutz-Standard gewährleisten soll.

Doch wie immer bei großen gesetzlichen Reformwerken stellen sich auch zum Start der Datenschutz-Grundverordnung eine Reihe von Fragen und Unsicherheiten:

  • Welche neue Verpflichtungen und Anforderungen treffen mich als Unternehmen?
  • Welche Rechte Dritter habe ich zu beachten?
  • Welche technischen und organisatorischen Anpassungen muss ich vornehmen?
  • Und mit welchen Konsequenzen muss ich rechnen, wenn ich gegen die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung verstoße?

Auf diese – und eine Reihe weiterer – Fragen soll dieses Semiarprofunde Antworten liefern und Ihnen damit beim Übergang auf die Datenschutz-Grundverordnung eine verlässliche Unterstützung bieten.

Was sind personenbezogene Daten?

Die Datenschutzgrundverordnung gibt hierauf eine technische und sehr weitgehende Antwort: Personenbezogene Daten sind nach der Datenschutzgrundverordnung alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Eine Person ist hiernach schon dann identifizierbar, wenn sie -sei es direkt oder indirekt- insbesondere mittels Zuordnung zu einem Namen, einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (etwa IP-Adresse, E-Mail-Adresse) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck ihrer Identität -einschließlich ihrer physischen (z.B. Fotos), wirtschaftlichen (z.B. Bankdaten) sowie kulturellen oder sozialen Identität (z.B. Beiträge zu sozialen Medien)- sind, identifiziert werden kann. Oder kurz gesagt: Daten, von oder mit denen ein Bezug zu einer Person hergestellt werden kann. Was genau das bedeutet, was alles hierunter fällt und welche Daten in der DSGVO als besonders sensibel angesehen werden, erfahren Sie in unserem Seminar.

Was ist Datenverarbeitung?

Verarbeitung ist jede automatisierte oder manuelle Vorgang, die im Zusammenhang mit personenbezogen Daten steht, also etwa das Erheben und Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. Also ein breites Spektrum an Tätigkeiten. Und genug Fragen für die tägliche Arbeit. Die für Sie wichtigsten Problemfelder wollen wir in diesem Semiar angehen.

Veranstaltungsort podium49
podium49, Schloßstraße 49, 53115 Bonn (Südstadt)
Teilnehmerstimmen
Was Sie erwartet!

Viertes DSGVO Seminar am 28.06.2018 - 249€ (zzgl. ges. USt.)
Getränke & Mittagessen

Verpflegung, Getränke und Snacks während des Seminars sind inklusive

Zertifikat

Sie erhalten ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme

Fragestunde

Im Anschluß an das Seminar haben Sie die Möglichkeit, Ihre individuellen Fragen loszuwerden

Ticket Bestellen

Hiermit bestelle ich ein Ticket für das DSGVO Seminar am 28.06.2018 im podium49 zum Preis von 249€ zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer. Im Ticketpreis sind 6 Stunden Seminar, Mittagessen, Snacks und Getränke sowie eine anschließende Fragestunde, Teilnahmezertifikat, Checklisten, Formulierungshilfen und wasserdichte Datenschutzbestimmungen enthalten. Im Anschluß an Ihre Buchung erhalten Sie eine Rechnung von der Rheinwunder GmbH über den o.g. Gesamtbetrag. Bei Fragen schicken Sie uns gerne eine Email.

© 2018 – Impressum | Datenschutz | Kontakt

Recent Comments
    Archives
    Categories
    • No categories
    Categories
    • No categories
    Latest Posts
    WordPress Event Theme
    Latest Events
    21. April 2018